Kommunikativ-Gesetz

Der Kommutativsatz. So hab ich ihn vor vielen Jahren in Mathe gelernt:
1 x a = a x 1 = a
bzw. mal nur mit Zahlen:
4 x 5 = 5 x 4 = 20
Gleiches gilt bei der Addition:
2 + 1 = 1 + 2 = 3
(Bei Division (a : 1 ≠ 1 : a)
und Subtraktion (1 - a ≠ a - 1)
klappt das nicht so gesetzmäßig (außer a = 1).

Und bei Reklame? Der zufällig
in meinem Briefkasten gefundene,
zu überprüfende Satz lautet:
Unser Eis ist unsere Werbung!
Es ist zu beweisen, dass dem zu Folge auch dieser Satz gilt:
Unsere Werbung ist unser Eis!

Mal probieren...

Nee. Bäh.

Diese These kann man verwerfen.
(Kann natürlich auch an dem Ausrufungszeichen liegen.)

Kommentare:

Christian hat gesagt…

...ach wie würde ich mich über ein „s“ mehr bei „ist“ freuen! Und die Bilder dazu.

Aber vielleicht findet man die Lösung (wie so oft) in der „gastronomischen Mathematik“ des Prof. Dr. math. Douglas Adams.

Solch' stoffelige Slogans erinnern mich immer an die Insterburg & Co.-Nummer beim Geigenbauer, wo Dall sagt: „Unser Werbeslogan ist: Unsere Geigen brennen länger!“, worauf dann Ingo I. den Chef rauskehrt, und kontert: „Nein - unser Werbeslogan lautet: Unsere Geigen am besten.“

Doro hat gesagt…

Sehr gut! Lustige These, find ich richtig fein.

Anonym hat gesagt…

total supi und klasse