Rot ist das neue Blau. Logo.

(Achtung: Den folgenden Text bitte laut lesen und dabei immer sensibel in die Kamera gucken:)
Versicherte. Sind sie nicht einfach Nervensägen? Erwarten jede Menge Vorteile und Service und möchten dafür am liebsten möglichst wenig bezahlen. Und nur, weil wir auch Geld verdienen und ein bißchen Spass haben wollen, trauen sie uns nicht über den Weg. Dabei haben wir usn so viel Mühe gegeben, wir haben ihnen sogar einen Kaiser wiedergegeben, der sich regelmäßig seinem Volke zeigte.
 
Ein Herr Kaiser
Auch ein Kaiser
Und so weiter...
Und wenn dann rauskommt, dass der Kaiser und Kollegen in Ungarn auf Firmenkosten poppen waren, dann denken sie gleich, wir wären egoistisch und unseriös. Wir würden sie eventuell sogar übers Ohr hauen, wenn was dabei für uns herausspringt.
Sollen sie doch mal ehrlich sein: wenn Versicherungsbetrug ein Kavaliersdelikt ist, muss das ja wohl für alle gelten, also auch für uns, oder?
Aber egal.
Ergo: Setzen wir halt den Herr Kaiser ab, ziehen uns 'ne neue Jacke an,  und machen auf offen und glaubwürdig. Versichern heißt verstehen.
Und rot ist das neue Blau. Logo.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sagte der 1€-Jobber, der ganz vorne in der Schlange gestanden hätte, wenn die verantwortlichen ihn mitgenommen hätten.

Blöd, wenn man mehr Erdnussflips als Freunde hat.....

Dann muss man sich eben mit Dingen beschäftigen, wovon man keine Ahnung hat und andere Leute schlecht machen....

Die wissen schon, was die tun.

Kevin Kühnle hat gesagt…

...sagt ein ganz Mutiger HMI-ler mit nem Imageproblem.

Thies hat gesagt…

Lieber anonymer Kommentator. Ich glaube, wir haben ganz verschiedene Vorstlleungen von dem Begriff "Freunde". Das ist auch gut so.
Im Übrigen ist die von Ihnen bevorzugte Anonymität ja schon ein deutlicher Hinweis auf Ihre Charakterstärke und Integrität.